Bei einem Solarpark wird die Photovoltaik-Anlage auf einer freien Fläche aufgestellt. Energiesysteme Groß realisiert in Deutschland verschiedene Solarparks. Ein Beispiel: Die Freiflächen PV-Anlage in Hopfelde mit 1.278,8 kWp Gesamtleistung zur Volleinspeisung nach EEG ins Netz.

Bau des Solarparks in Hopfelde

Der Betrieb des Solarparks in Hopfelde, einem Ortsteil von Hessisch Lichtenau im Werra-Meißner-Kreis, wurde im Sommer 2017 erfolgreich aufgenommen. Der Solarpark ist eine Freiflächen-Photovoltaikanlage aus ca. 4.600 Photovoltaikmodulen auf 18.000 Quadratmetern. Bei Planung, Errichtung und Betreibung des Solarparks Hopfelde bedanken wir uns recht herzlich für die gute Zusammenarbeit mit der CWF GmbH, der Eichert Elektrotechnik GmbH & Co. KG und der EnergieNetz Mitte GmbH!

Bauabschnitte der Freiflächen-Photovoltaik-Anlage

Erster Bauabschnitt (April 2017): Das Aufstellen der Unterkonstruktion und das Auflegen der Module hat die CWF GmbH aus Niedernhall übernommen. In nur sieben Werktagen wurden 2.678 Photovoltaik-Module und 403 C-Profil-Pfosten verbaut. Die Elektroverkabelung im Modulfeld, die Montage der Wechselrichterbänke, deren Kommunikation und der Anschluss an die Trafostation übernahm unser Partnerbetrieb, die Firma Eichert Elektrotechnik GmbH & Co. KG aus Grebenstein. Mit dem Bau und die Lieferung der Trafo- und Übergabestationen wurde die EnergieNetz Mitte GmbH beauftragt.

  • Leistung: 749,84 kWp
  • Module: 2.678 x Hanwha Q Cells GmbH, Q.PLUS BFR 4.1.0 – 280 Watt
  • Unterkonstruktion: Vario Trägersystem der CWF GmbH
  • Wechselrichter: 15 x Huawei SUN 2000-36 KTL
  • Zaunsystem: 550 Meter Gittermattenzaun mit Übersteigschutz

Zweiter Bauabschnitt (April 2018): Im nördlichen Teil des Geländes hatte der Solarpark noch Platz für weitere 528,96 kWp, die im zweiten Bauabschnitt folgten. Die Technik in der Trafostation und der Zaunbau waren bereits für diese Erweiterung ausgelegt.

  • Leistung: 528,96 kWp
  • Module: 1.840 x Luxor Ecoline P 60 – 275 Watt + 82 x Hanwha – 280 Watt
  • Unterkonstruktion: Vario Trägersystem der CWF GmbH
  • Wechselrichter: 10 x Huawei SUN 2000-36 KTL

Der Solarpark Hopfelde heute

TECHNISCHE DATEN:
Typ: Solarpark, Freiflächen
Photovoltaik-Anlage Fläche: 18.000 m2
Leistung: 1.278,8 kWp
Modell: Volleinspeisung nach EEG Solarmodule: 4.600 Unterkonstruktion: Vario Trägersystem der CWF GmbH Zaunsystem: 550 Meter Gittermattenzaun mit Übersteigschutz
Wechselrichter: 25 x Huawei SUN 2000-36 KTL
Stromerzeugung/Jahr: 1.250.000 kWh
E-Mobil Fahrleistung/Jahr: 6.250.000 km
CO2-Einsparung: etwa 1.000 Tonnen/Jahr

Solarpark Hopfelde