Ist Ihre Freifläche für das Aufstellen von Photovoltaik-Anlagen geeignet?

Welche Freiflächen sind nach EEG-Flächenkulisse zulässig? Die wichtigsten Infos zu diesem Thema.

Remsfeld BauWelche Flächen gehören zur EEG-Flächenkulisse?
• Flächen in Gewerbe- und Industriegebieten mit Bebauungsplan von vor dem 1. Jan 2010
• Flächen, die in einem Korridor von 110 Metern längs von Autobahnen und Schienenwegen liegen
• Konversionsflächen aus wirtschaftlicher, verkehrlicher, wohnungsbaulicher oder militärischer Nutzung
• Bauliche Anlagen, wie versiegelte Fläche oder Aufschüttungen
• Flächen in „benachteiligten Gebieten“, aktuell in den Bundesländern Hessen, Bayern, Rheinland Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg

Hopfelde BauWas sind weitere wichtige Voraussetzungen?
• Der Netzanschluss für die neu zu errichtende Anlage muss für einen wirtschaftlichen Betrieb im Verhältnis zur Anlagengröße in möglichst
naher Entfernung liegen
• Für Freiflächenanlagen ist das Baurecht anzuwenden und ein Bauantrag zu stellen.
• Falls kein Bebauungsplan vorhanden ist, muss zunächst ein sog. Bauleitverfahren angestoßen werden.

Wie unterstützt Sie Energiesysteme Groß hierbei?
• Erstellung einer Belegungsplanung und einer Netzanfrage zur Ermittlung des Netzanschlusspunktes
• Rechtliche Prüfung der Vergütungsfähigkeit
• Kalkulation und Wirtschaftlichkeitsprognose
• Begleitung des Bauleitverfahren samt der Aufbereitung der notwendigen Unterlagen
• Unterstützung beim Bauantrag und notwendigen Gutachten (Blendgutachten, Umweltschutzgutachten)
• Detail- und Ausführungsplanung bis zur Baureife u.a. mit den Punkten Vermessung, Direktvermarktung und Anlagenzertifikat
• Schlüsselfertige Umsetzung Ihres Projektes