IHRO: Zu rund 56 Prozent autark mit Photovoltaik

Energiesysteme Groß GmbH & Co. KG bietet Unternehmen aus energieintensiven Branchen effektive Strategien zur eigenen Stromproduktion. Ein Beispiel: Mit der neuen Photovoltaik-Anlage der Spedition Hans Ihro GmbH auf dem Dach der neuen Lkw-Werkstatt am Stammsitz in Neuenstein (Baden-Württemberg) gehen rund 131 Kilowatt Peak ans Netz.

Energiesysteme Groß GmbH & Co. KG, 2016 von Björn Groß gegründet, ist eines der marktführenden Unternehmen im Bereich Photovoltaik und Energiespeicher. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Kaufungen/Kassel und weiteren 7 Solarzentren plant, baut und wartet Photovoltaik-Anlagen von 1 Kilowatt Peak (kWp) bis in den Megawattbereich. Es bietet schlüsselfertige Anlagen auf Dach und Freifläche, Speichersysteme zum Eigenverbrauch und für Industrieanwendungen sowie E-Mobilitäts-Ladelösungen für Privat und Gewerbe.

Jeder einzelne der 35 Mitarbeiter bei Energiesysteme Groß hat sich zum Ziel gesetzt, die Energiewende mit voranzutreiben. Dafür gibt es gute Argumente: Denn die Photovoltaik macht nicht nur unabhängig, sie ist neben der hohen Nachhaltigkeit auch die kostengünstigste Art der Energieerzeugung.

Photovoltaik ermöglicht einen Strombezugspreis von unter 7 Cent je kWh

Besonders Gewerbekunden aus energieintensiven Branchen setzen genau aus diesen Gründen auf die Photovoltaik. Denn die Reduzierung des eigenen Stromverbrauchs und des Preises pro gekaufter kWh kommt irgendwann an ihre Grenzen. Inhaber und Geschäftsführer Björn Groß: „Wir setzen genau hier an: Eigener Strom aus Photovoltaik ist bis zu 80 Prozent günstiger als zugekaufter Strom. Er ist zudem nachhaltig und schont die Umwelt. Unsere Strategie für Großverbraucher ermöglicht einen Strombezugspreis unter 7 Cent je kWh, den Sie auf Jahrzehnte fixieren können.“

Geschäftsführer Kai Ihro

Für Kai Ihro, Geschäftsführer der Hans Ihro GmbH und geschäftsführender Gesellschafter der gleichnamigen Speditionsgruppe, ist die Investition in Photovoltaik ein wichtiger Bestandteil. Individuelle Logistiklösungen mit höchster Zuverlässigkeit zu entwickeln und zu realisieren ist das Kerngeschäft des Unternehmens. Die Hans Ihro GmbH setzt hierfür auf die Vernetzung modernster Telematik- und Informationssysteme. Wichtige Kriterien bei allen Prozessen: Die Investition in die eigenen Kernkompetenzen, in die Nachhaltigkeit und die Schonung natürlicher Ressourcen.

Die Speditionsgruppe IHRO investierte jüngst rund 5,5 Millionen Euro in die neue multifunktionale Lkw-Werkstatt: Über der Werkstatt entstehen im zweiten Stockwerk auf etwa 400 Quadratmetern Büros und Schulungsräume, auf weiteren 350 Quadratmetern 12 Ruheräume mit Küche und Gemeinschafträumen für Fahrer. „Diese Räume sind vor allem für unsere Fahrer, die ihre Wochenendpausen in Neuenstein verbringen“, erklärt Kai Ihro. „Wenn die Fahrer aufgrund ihrer Einsatzplanung ihre Ruhezeiten nicht zu Hause verbringen können, wollen wir ihnen hier als Zeichen unserer Wertschätzung auch eigene Übernachtungs- und Erholungsmöglichkeiten bieten.“

Neue PV-Anlage mit 398 bifazialen Solarmodulen plus TESVOLT Speicher

Das Dach der Lkw-Werkstatt in der Bauphase.

Das Unternehmen hat einen derzeitigen Stromverbrauch von 90.000 kWh/Jahr. Energiesysteme Groß errichtete auf der Dachfläche der Lkw-Werkstatt die neue PV-Anlage. Projektleiter Matthias Gundlach ist von Beginn an Ansprechpartner für Kai Ihro. Er plant und realisiert die Solaranlage mit 398 der neuen bifazialen Module von Luxor, deren Rückseite aus reflektiertem Licht ebenfalls Strom produzieren und Wechselrichtern von SMA sowie einem TESVOLT Speicher. „Mit dem Einsatz der neusten Technik, also der Verwendung bifazialer Zelltechnologie und einem Glas-Glas Aufbau mit 30 Jahren Garantie rechnen wir nochmal mit bis zu 10 Prozent mehr Erträgen als mit den klassischen Modulen“, erläutert Matthias Gundlach. Mit einer installierten Leistung von gut 131 Kilowatt Peak (kWp) erzeugt die PV-Anlage so voraussichtlich über 120.000 kWh pro Jahr. Der integrierte TESVOLT-Speicher (60 kW-Leistung und 72 kWh Akku-Kapazität), kann die Energie sehr schnell speichern und ebenso schnell wieder abgeben. Das ermöglicht die effektive Unterstützung aller vorgesehenen Prozesse am Tag sowie z.B. auch die Beleuchtung der Parkplätze bei Nacht.

Vorteile: Finanzielle Entlastung, Unabhängigkeit und CO2-Reduktion

Ca. 51.000 kWh pro Jahr verbraucht das Unternehmen selbst, die überschüssige Energie wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist und nach dem EEG vergütet. Mit der neuen PV-Anlage erreicht die Hans Ihro AG insgesamt einen Autarkiegrad von rund 56 Prozent – eine finanzielle Entlastung und ein klarer Wettbewerbsvorteil.

Matthias Gundlach (ESG) und Kai Ihro (rechts)
Matthias Gundlach (links), Kai Ihro (rechts).

Die Vorteile der neuen PV-Anlage für Kai Ihro: „Wir tragen zur Energiewende mit CO2-Reduktion bei und rechnen langfristig mit Kostenvorteilen – speziell bei steigenden Strompreisen.“ Warum sich das Unternehmen für Energiesysteme Groß entschieden hat? „Wir bekommen hier neben der sehr kompetenten Betreuung einen sehr ehrlichen und fairen Umgang. Auch die Beratung ist offen und fair: Vor- und Nachteile sowie die Risiken der einzelnen Möglichkeiten wurden dargestellt. Zudem schätzen wir den sehr freundlichen Umgang mit Herrn Gundlach und die zuverlässige Einhaltung aller Absprachen.“

Kontakt:
Energiesysteme Groß GmbH & Co. KG |
Schwarze Breite 2
34260 Kaufungen
Tel.: 0561-310 59 80
www.esg-solar.de

 Hans Ihro GmbH
 Hochfeldstr. 9-14
74632 Neuenstein
Tel.: 07942-9101-10
www.ihro.de

Unser Angebot: Vereinbaren Sie jetzt telefonisch unter 0561/ 310 5980 einen Termin zur kostenlosen und unverbindlichen Potenzialanalyse, die Ihr Kerngeschäft nachhaltig anreichert und absichert.

Broschüre Gewerbe

Falls Sie weitere Referenzen aus dem Bereich Gewerbekunden interessieren, schauen Sie hier. Fragen Sie auch gerne unter info@esg-solar.de unsere neue Broschüre mit weiteren Referenzen und Informationen für Gewerbekunden und Landwirtschaftsbetriebe an. 

Wir freuen uns darauf, Sie beraten zu dürfen.